• Heimatverein Eggetal e.V.
    HEIMATVEREIN EGGETAL E.V.
    Die landschaftlich reizvollen Orte machen das Eggetal zu unserer Heimat.
  • Heimatverein Eggetal
    HEIMATVEREIN EGGETAL E.V.
    Die landschaftlich reizvollen Orte machen das Eggetal zu unserer Heimat.
  • Heimatverein Eggetal
    HEIMATVEREIN EGGETAL E.V.
    Die landschaftlich reizvollen Orte machen das Eggetal zu unserer Heimat.

Wir sind dem Eggetal verbunden, Besonderheiten und Traditionen zu pflegen, zu bewahren und zu fördern.

Der Heimatverein Eggetal organisierte für die jungen Familien eine Kanutour auf der Werre. Vierzig Mitglieder waren bei dem Ausflug mit Spaßfaktor dabei. Mit 10 Kanus paddelten sie auf der 12 Kilometer langen Strecke, die in Herford startete. Bei einem Zwischenstopp am Rast- und Grillplatz in Oberbehme wurden die Teilnehmer von Eike Struß und Frank Bekemeier mit gegrillten Bratwürstchen, Fingerfood und Getränken versorgt. Im Anschluss ging es dann weiter bis zum Ziel, dem Kanuanleger in Löhne.
"Die Kanutour war ein tolles Erlebnis mit netten Leuten", sagt Anja Wolkensinger. Sie war mit Ehemann Frank und Sohn Noah dabei. "Das war eine schöne und abwechslungsreiche Strecke, auch wenn der Wasserstand manchmal etwas niedrig war und man gelegentlich aussteigen musste, um das Boot von einem Kiesbett zu ziehen.", sagt sie glücklich und ein bisschen erschöpft.

 

Gruppenfoto HVE Kanutour 2019

Einen schönen Tag auf der Werre mit viel Spaß hatten die Mitglieder des Heimatverein.                      Foto: M.Wessel

 

0
0
0
s2sdefault

 maibaumfest eggertal 2019

Für die Standortwahl des neuen Maibaums gab es viel positive Resonanz. Das Maibaumaufstellen hat vielerorts eine lange Tradition. In Bayern wird der Maibaum im Rahmen eines Volksfestes aufgestellt. Oft mit klassischer Blaskapelle und in traditioneller Tracht. Im Eggetal wurde das Event in diesem Jahr etwas anders zelebriert. Anstelle der typisch bayrischen Blasmusik und Lederhosen sorgte die Essern Highlanders Pipe Band mit ihren Dudelsäcken und Schottenröcken für gute Stimmung. Die sechs Musiker begeisterten nicht nur mit klassisch schottischen Liedern. Auch Songs wie beispielsweise "Muss i denn zum Städtele hinaus" hatten sie im Repertoire.

 

essern highlanders pipeband 2

Sorgten mit ungewohnten Klängen im passenden Outfit für tolle Unterhaltung: Die Essern Highlanders Pipe Band     Foto: Thomas Müller

 

"Wir haben schon länger über einen neuen Standort für den Maibaum nachgedacht und uns Anfang des Jahres relativ kurzfristig dazu entschieden ihn hier am Haus der Begegnung aufzustellen", sagt Frank Bekemeier. Für diese Entscheidung gab es von vielen Besuchern positive Resonanz. "Nachdem die Grundschule geschlossen wurde hat sich das Haus der Begegnung mehr und mehr zum neuen Dorfmittelpunkt entwickelt. Da macht der neue Platz absolut Sinn", findet der Eggetaler und dankt in seiner Ansprache ausdrücklich der Feuerwehr, ohne die das Aufstellen des alten Maibaums in den letzten 20 Jahren nicht möglich gewesen wäre. "Momentan wirkt der neue Baum noch etwas nackt. Daher haben wir uns gedacht, dass jedes Jahr ein anderer Verein aus dem Dorf den Baum schmücken könnte", erklärt der Vereinsvorsitzende. Im nächsten Jahr feiert der Eggetaler Sportverein sein hundertjähriges Bestehen. Zu diesem feierlichen Anlass solle dann der SVE den Maibaum schmücken, verrät Bekemeier. Auf die farbliche Gestaltung darf man sicherlich gespannt sein. 

0
0
0
s2sdefault

Weihnachtsfeier des Heimatverein Eggetal im Haus der Begegnung in Börninghausen.

Bei Kaffee und Kuchen, Punsch und Weihnachtsplätzchen verbrachten die Vereinsmitglieder einen geselligen Nachmittag. Komische Geschichten rund um das Weihnachtsfest wurden von Volker Brinkmeier vorgetragen. Der Eggetaler las aus dem Buch "Früher war mehr Weihnachten", von Horst Evers vor. Das Highlight war, wie schon in den vergangenen Jahren, das Weihnachtsbingo. "Wer jetzt noch keinen Weihnachtsbaum hat, der kann hier einen gewinnen", versichert Frank Bekemeier. Die gut gewachsenen Tannen sind begehrte Hauptpreise bei der Verlosung. Gelegentlich kommt es vor, dass ein Gewinner schon einen Baum hat. Dann ist es schon fast eine kleine Tradition den Gewinn direkt im Anschluss zu versteigern. Auch die anderen Preise kamen bei den Teilnehmern wieder gut an. So wurden beispielsweise Kuscheldecke, Gutscheine, Teebox, ein ferngesteuertes Auto und vieles mehr verlost.

weihnachtsbingo 2018

Freut sich über ihren Gewinn beim Weihnachtsbingo: Claudia Schulz mit Bingomaster Frank Bekemeier.

 

weihnachtsbingo 2018 gewinner

 Einen der Hauptpreise räumte Sam Ryber ab.

0
0
0
s2sdefault

Wer in diesen Tagen durch die Landschaft spaziert kann beobachten wie die bunten Blätter an den Bäumen langsam zu Boden gleiten. So mancher Gartenbesitzer weiß aus eigener Erfahrung wieviele Säcke voll mit Laub da jedes Jahr zusammen kommen können.

Der Baumbestand auf dem Gelände rund um das Haus der Begegnung in Börninghausen sorgt zum Jahresende für viel Arbeit beim Heimatverein Eggetal. Mit Rechen, Laubbläsern und Gartenabfallsäcken bewaffnet rücken die freiwillige Helfer zum Arbeitseinsatz an, um den Laubmassen Herr zu werden.
Einige harken eifrig die unzähligen Blätter zu bunten Laubhaufen zusammen. Andere befüllen die Gartensäcke und Schubkarren und bringen sie zu einem großen Anhänger auf dem Parkplatz. Nach und nach verschwinden die Haufen.
Dann ist es Zeit für eine Pause. Simone Lohrie und Tanja Struß haben Kaffee und belegte Brötchen zur Stärkung für die rund 20 Helfer mitgebracht. Gemütlich sitzen sie im Schutz der Sankt Oswald-Hütte zusammen, essen und klönen, während der Wind unaufhörlich die Blätter von den Bäumen trägt.

"Es ist schon beachtlich was da zusammen kommt. Wir haben gefühlt hunderte von Säcken zusammengekarrt", staunt Volker Brinkmeier. Er runzelt die Stirn und blickt nach oben. "Und das ist noch längst nicht alles. Ein Großteil der Blätter sitzt noch an den Bäumen."

Als die fleißigen Eggetaler nach etwa dreieinhalb Stunden zusammenpacken sieht es nicht mehr danach aus, als wenn hier irgendjemand Laub weggemacht hätte. Minigolfanlage, Spielplatz und Boulanlage liegen unter einer bunten Blätterdecke. Brinkmeier schiebt seine Baseballcap hoch und meint schmunzelnd: "Da müssen wir wohl nochmal ran."

 

arbeitseinsatz herbstlaub hdb 2018
Rund 20 freiwillige Helfer waren am Haus der Begegnung im Einsatz um das Laub der Bäume zu beseitigen.              Foto: M.Wessel

0
0
0
s2sdefault
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg