Winterwanderung 2015 Heimatverein Eggetal 01

Heimatverein Eggetal unterwegs auf dem Sachsenweg.

Mit fast frühlingshaftem Wetter und einer herrlichen Fernsicht wurden am vergangenen Sonntag die wanderfreudigen Mitglieder des Heimatverein Eggetal belohnt. Die acht Kilometer lange Route verlief diesmal - zumindest teilweise - auf dem historischen Sachsenweg in das nördliche Ravensburger Land. Am Haus der Begegnung in Börninghausen starteten 40 Erwachsene und 12 Kinder. Von dort führte der Weg vorbei am Nonnenstein durch Rödinghausen bis nach Bulsten zum Hof der Familie Jürging. Sie betreibt dort das Café Brüngers Land-Wirtschaft und bereitete den Eggetaler ein deftiges Grünkohlmenü zur Stärkung.

Winterwanderung 2015 Heimatverein Eggetal 03


(von links) Sven Klussmann, Norbert Sand und Hans-August Hölscher genießen die Sonne und die Erfrischung bei einer Pause in Rödinghausen.

Fotos: Matthias Wessel


"Die Wanderung ist immer eine tolle Sache. Vor allem bei so schönem Wetter" meint Norbert Sand. "Wir sind Kinder, jüngere und auch ältere Mitglieder. Das ist schon eine gute Mischung." findet auch Hans-August Hölscher.


Als nächste Veranstaltung vom Heimatverein steht am 27.02.2015 um 19 Uhr der BINGO-Abend im Haus der Begegnung auf dem Programm.
Hierzu sind auch Nichtvereinsmitglieder herzlich eingeladen.

 

INFO


DER SACHSENWEG

Er ist ca. 45 Kilometer lang und verläuft von der Burg Ravensberg südlich von Borgholzhausen über Theenhausen vorbei am "Haus Brinke" in Richtung Neuenkirchen und vorbei am Schloss Königsbrück nach Sankt Annen. Über Riemsloh geht es durchs Elsetal in Richtung Rödinghausen und über den Nonnenstein durch das Eggetal zur Burgruine Limberg. Er ist mit einem weissen "S" gekennzeichnet.