Bei fast herbstlichem Wetter war das Straßenkegelturnier am Haus der Begegnung gut besucht. „Schön, dass wir so viele Menschen heute hier begrüßen können und jeder eine Tüte trockenes Wetter mitgebracht hat“, begrüßte Dieter Koch, Vorsitzender des Heimatvereins Eggetal, die Gäste.

14 Mannschaften traten an und kegelten auf der Openair-Kegelbahn um die Wette. Den Anfang machten die Kinder, die in fünf Gruppen die Kegel abräumten. „Die wilden Tiger“ errangen den ersten Platz. „Es ist gar nicht so einfach, hier abzuräumen, weil die Bahn etwas uneben ist und leicht ansteigt. Hinzu kommt dann heute auch noch der starke Wind“, sagte Holger Brinkmeier von der Mannschaft WHR’09. „ZumGlück kann man bei dieser Bahn keine Pumpen werfen.“

Bei den Erwachsenen holte die Mannschaft „Die Altliga“ Platz 1, gefolgt von den Eggetaler Kegelbuben. Auf den dritten Platz kegelte sich die Gruppe „NoMa’am“.

 

Heimatverein Eggetal

Ein guter Wurf: Eike Struß (linke Bahn) und Anne Schrewe (rechte Bahn) wollen ordentlich abräumen.