cm grabsteine börninghausen 2017

Nach langem Hin und Her sind die alten Grabsteine, die auf die Familie von Schloen genannt Tribbe verweisen, nun wieder an der St.-Ulricus-Kirche aufgestellt worden. Fachleute der Firma Medzech stellten die bis zu 2,8 Tonnen schweren Grabplatten an der Nord- und Ostseite der Kirche auf. Einige von ihnen mussten 2004 wegen der Sanierungsarbeiten der Kirche entfernt werden. Seitdem wurden die Platten auf dem Kirchhof gelagert.     (Foto oben: C.Müller | Foto unten: M.Wessel)

siehe auch Neue Westfälische vom 2.12.2017

grabsteine kirche boerninghausen 2017