• Unser Dorf Office
    UDO - UNSER DORF OFFICE
    Das Bürgernetzwerk im Eggetal.
  • Unser Dorf Office
    UDO - UNSER DORF OFFICE
    Das Bürgernetzwerk im Eggetal.
  • Unser Dorf Office
    UDO - UNSER DORF OFFICE
    Das Bürgernetzwerk im Eggetal.

Die soziale Idee zum Mitmachen!

Wir vermittelt ehrenamtliche Nachbarschafts-Hilfeleistungen. Unkompliziert und vertraulich. Wir wollen Brücken bauen zwischen Jung und Alt, zwischen Neuen und Alten Bewohnern im Eggetal.

Als nachbarschaftliche Hilfe stellen wir uns vor: Babysitten, Hausaufgabenbetreuung, Tiere im Urlaub, Hol- und Bringservice und/oder Begleitung zu Kulturveranstaltungen, Hilfe im Haushalt oder Garten, Oma-Opa-Enkel-Dienst, Kochen & Backen, Dekorieren & Basteln.

Öffnungszeiten

Das UDO-Büro ist im Haus der Begegnung an jedem dritten Dienstag im Monat von 16:30 bis 18 Uhr geöffnet.

+++ An Feiertagen geschlossen +++

Telefon: +49 05742 8059542
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die soziale Idee zum Mitmachen!

Interesse geweckt? Jeder kann mitmachen. Die einzige Bedingung für die Nutzung des Bürgernetzwerkes ist eine Mitgliedschaft in der Dorfgemeinschaft "Wir im Eggetal". Wenden Sie sich an uns, wir beantworten gern Ihre Fragen.

Jung und Alt am Frühstückstisch
 -
Haus der Begegnung: Der Verein „Wir im Eggetal“ hat zum Generationenfrühstück eingeladen. Zahlreiche Besucher tauschen sich aus

Pr. Oldendorf-Börninghausen. Der Name ist Programm: Beim diesjährigen Generationenfrühstück im Haus der Begegnung haben sich Alt und Jung getroffen. Dann gibt es nicht nur viel zu erzählen, sondern auch viel zu lachen.

„Eigentlich haben wir geplant, das Frühstück als Picknick draußen zu veranstalten, der Regen macht uns aber einen Strich durch die Rechnung“, sagt der erste Vorsitzende des Vereins „Wir im Eggetal“, Uwe Böttcher.

Das trübt aber bei den Gästen keinesfalls die Stimmung. Das reichhaltige Buffet lädt nicht nur zum Marmeladenbrot ein, es gibt auch Ungewöhnliches für ein Frühstück: Tomate mit Mozzarella oder Möhrensalat. Vieles ist selbst gemacht.

Mit Annegret Ledendecker ist eine der ältesten Börninghauserinnen beim Frühstück dabei. „Es ist einfach so schön gesellig hier“, erklärt die 95-jährige ehemalige Grundschullehrerin. Und getreu dem Motto „Generationenfrühstück“:
Viele ihrer damaligen Schülerinnen sitzen mit ihr am Frühstückstisch – einem Tisch, der eben Generationen verbindet. Die Frauengruppe besucht aber nicht nur das Generationenfrühstück, sondern veranstaltet ihr eigenes „Frauenfrühstück“ einmal im Monat.IMG 9854 2

Das Generationenfrühstück findet nun schon zum dritten Mal statt, erklärt Böttcher.
Die federführende Organisation liegt in den Händen der Börninghauser Bücherstube unter der Leitung von Waltraud Gesch und bei UDO (Unser Dorf Office) unterstützt durch Tanja Struss und Sibylle Dressler.
Dies sind alles Angebote, die durch den Verein in Börninghausen entstanden sind.

Lachen, reden
und singen
in bester Laune

Das Frühstück lebt aber besonders vom Mitbringen“, erklärt der Vorsitzende. Das führt dazu, dass es auf dem
Buffet-Tisch schnell recht eng wird. Die vielen Köstlichkeiten finden aber letztlich alle ihren Platz.

 

Bei bester Laune wird erzählt und gelacht. Was fehlte den Organisatoren aber in den vergangenen Jahren? Die musikalische Untermalung. Und die gibt es nicht aus einer Musikbox. Nein, die Musik wird selbst gemacht. Mit Liedern wie „Lasst uns miteinander singen“, „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“ und „Hoch auf dem gelben Wagen“ kann fast jeder der Gäste etwas anfangen. Die Begleitung übernimmt Stephanie Lange an der Gitarre. (Danke dafür).

Schnell zieht Uwe Böttcher ein äußerst positives Fazit: „Das machen wir nächstes Jahr wieder.“ Und vielleicht ist dann auch mal jemand unter 18 Jahren dabei, dann wären noch mehr Generationen miteinander verbunden.

Generationenpicknick  IMG 9861 2

Das Buffet trumpfte mit zahlreichen Köstlichkeiten auf. | © Text und Bilder: Noah Brümmelhorst

0
0
0
s2sdefault

3 Picknick 800x600

 

Die kalte Sophie und die damit verbundenen Eisheiligen sind vorbei.

Nun ist es Zeit sich in Gedanken auf wärmere Tage einzustellen und was ist da naheliegender als an ein Picknick zu denken.

Udo und die Bücherstube möchte Euch einladen zu unserem

3. Generationenpicknick
am 14. Juli ab 10.00
am Haus der Begegnung.

In diesem Jahr werden wir nicht nur gemeinsam Frühstücken, sondern präsentieren euch auch ein kleines Rahmenprogramm.  Zurzeit ist schon eine Lesestunde für die kleinen Gäste ein fester Programmpunkt und weitere werden folgen. Lasst euch einfach mal überraschen.

Voranmeldungen per Mail oder Telefon wären gut, damit wir auch genügend Kaffee, Tee und Mineralwasser bereitstellen können.

Sollte es an diesem Tag wiedererwarten regnen, werden wir die Veranstaltung ins Haus verlagern.

Das wäre zwar nicht so schön, aber das kennt ihr ja schon vom letzten Mal.
Über reichlich zusagen freut sich das

Organisationsteam vom Udo und der Bücherstube.

0
0
0
s2sdefault

Ab dem 01.02.2019 ist das Dorf Office unter einer neuen Telefonnummer zu erreichen.

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiter unter der
Festnetznummer 05742 /8059542
oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sollten Sie den persönlichen Kontakt für Ihr Anliegen bevorzugen,
sind wir jeden dritten Dienstag im Monat von 16.30 bis 18.00 Uhr im Haus der Begegnung für Sie da.

neue Rufnummer

 

0
0
0
s2sdefault

Generationenpicknick die 2.

Mit knapp 40 Frühstücksgästen  wurde das 2. Generationenpicknick zu einem  gelungenen Sonntagmorgen.
So lautete das Fazit des Udo –Teams und dem Büchertreff während der Aufräumarbeiten am frühen Sonntagnachmittag.
Als Gäste durfte das UDO Team und der Büchertreff, Börninghausen Bürger, die Frühstücksfrauen aus der Gemeinde und Bewohner von der Gröchtenhütte  recht herzlich  begrüßen.

Leider musste das Picknick aufgrund der unstabilen Wetterlage in das Haus der Begegnung verlagert werden, was allerdings auf die gute Stimmung keinen Einfluss hatte.  
So wurde die Picknickdecke mit Tischen und Stühlen getauscht und alle konnten sich an dem,  wieder einmal reichhaltigen,  Buffet bedienen.  Denn jeder hatte etwas mitgebracht und auf das Buffet gestellt.  So war es bereits schon beim ersten Picknick und so wird es wohl auch beim nächsten Mal sein. Denn aufgrund der guten Resonanz hat sich das Team vom Udo  spontan dazu entschlossen auch im nächsten Jahr wieder zum Picknick einzuladen.  Dann vielleicht auch wieder mit Decke und Sonnenschein.

Ein dickes Dankeschön an alle Helfer und Teilnehmer.

Picknick

0
0
0
s2sdefault
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg